Zusammenfassungen

Wanderungen in Wuppertal an Silvester und Neujahr

Was ein Jahr. Wahrscheinlich denken wir das in jedem Jahr und freuen uns, wenn ein Jahr vorbei ist und das neue Jahr auch symbolisch einen Neuanfang symbolisiert und die Chance für Änderungen bietet. Diese bietet sich natürlich immer, aber das symbolische Abreißen des letzten Kalenderblattes und der Anfang eines neuen Jahres sind dann doch immer etwas besonderes. 

Um seine Gedanken zu sortieren, nach den Weihnachtstagen mal wieder frische Luft zu schnappen, bietet sich ein Ausflug in die Natur doch gerade so an. Ich kann dabei auf jeden Fall immer herrlich abschalten und auch mal über andere Dinge nachdenken – oder einfach nur den weichen Waldboden unter den Füßen spüren. 

In den letzten Jahren habe ich hierzu mit Freunden und Verwandten eine Jahresabschlusswanderung durchgeführt. Dies ist in diesem Jahr leider nicht möglich. Dennoch möchte ich euch die Wanderungen aus den Jahren 2018, 2019 und aus diesem Jahr verlinken. Vielleicht findet ihr hierbei für euch auch eine interessante Wanderung. Viel Spaß. 


2018 – Wandernd ins neue Jahr im Zeichen der Düssel

  • 10,8 Kilometer
  • 2 Stunden und 38 Minuten
  • 200 Hm

Einfache Wanderung mit seichten Auf- und Abs, die aber jeweils mit dem Erreichen von besonderen Punkten entlang der Strecke verbunden sind. Bis auf vereinzelte Stellen gut ausgebaute Wege durch kleine Wäldchen und entlang weiter Feldfluren


2019 – Silvesterwanderung durchs Gelpetal

  • 8,2 Kilometer
  • 2 Stunden und 16 Minuten
  • 140 Hm

Vom Parkplatz „Bergisch Nizza“, benannt nach dem ehemaligen Ausflugslokal, geht es durch das Gelpetal entlang der Fließrichtung der Gelpe in Richtung Käshammer. Anschließend geht es aufwärts zur Klinik Bergisches Land und weiterer über schöne Feldweg in Richtung der Hofschaft Huckenbach. Die schöne Aussicht genießend geht es bald wieder hinab zur Gelpe und zurück zum Ausgangspunkt.


2020 – Silvesterwanderung durchs Murmelbachtal

  • 6,3 Kilometer
  • 1 Stunden und 44 Minuten
  • 110 Hm

Das Murmelbachtal ist für mich ein Juwel in Wuppertal. Diese Tour führt zuerst über die schönen Waldalleen in Richtung Murmelbach und anschließend auf die Höhen mit tollen Ausblicken auf den Wuppertaler Osten. Auf dem Rückweg bleibt dann etwas mehr Zeit den Murmelbach und dessen Erlengalerien zu genießen. Kurz vor dem Ende finden sich dann noch Lamas auf den Wiesen. Besonders für Kinde nochmal ein Highlight.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments