Bergisches LandProjekteRundweg

Haaner Bachtal und Heidberger Mühle: Rundweg A1

4,82 Kilometer

1 Stunden 20 Minuten

↗ 80 m ↘ 80 m

Zusammenfassung der Wanderung

  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Typ: Rundwanderung
  • Wanderzeichen: A1
  • Highlights: Heidberger Mühle, Haaner Bach und Bachtal, Ausblick aufs Rheinland
  • Einkehrmöglichkeiten: Heidberger Mühle
  • Kurzbeschreibung: Vom Wanderparkplatz die Straße überqueren und an der Heidberger Mühle entlang des Itterbachs dem Pfad durch den Wald folgen. Am ehemaligen Trinkbrunnen geht es dann am Bastiansbach bergauf. Oben erwartet dich eine fantastische Aussicht bis ins Rheinland. Zwischen den Wiesen geht es zur Ortschaft Sonnenschein. Später werden wieder die Ausläufer Haans erreicht und dem Haaner Bach und dessen Tal folgend geht es entspannt zurück zum Ausgangspunkt.

Beschreibung der Wanderung rund um die Heidberger Mühle

Ach ja, schon nervig diese Winterzeit. So richtig viel Zeit bleibt am Nachmittag nicht wirklich, um eine kleine Runde zu drehen. So starten wir heute um halb fünf fast in den Sonnenuntergang. Hat auch etwas – aber es wäre doch schöner, wenn das Ganze erst einige Stunden später passieren würde. So machen Cora und ich uns raschen Schrittes auf den Weg. Vom Wanderparkplatz muss zum Startpunkt es Rundweges A1 einfach nur die Straße überquert und dann der Feldweg bis zur Heidberger Mühle gefolgt werden. Die Mühle und das folgende Wegstück haben wir bereits auf unserer Wanderung von Haan nach Wuppertal entdeckt.

Wie viele Orten, denen wir auf unseren Wanderungen begegnen, hat auch die 1683 zum ersten Mal erwähnte Heidberger Mühle eine bewegte Geschichte hinter sich. Lange Zeit diente sie in ihrer ursprünglichen Aufgabe als Mühl, doch 1894 außer Betrieb genommen, fungierte sie einige Zeit als Tanzraum. Gleichzeitig wurden die nahen Stallungen und die Scheune in einen Gastraum umgewandelt und seitdem von verschiedenen Betreibern geführt. 2006 wurde die Mühle durch ein Feuer zerstört und anschließend neu hergerichtet.

Heidberger Mühle

Vorbei am Restaurant Heidberger Mühle geht es nun auf einem kleinen Pfad, der oberhalb der Itter durch den Wald führt. Nach kurzer Zeit stoßen wir auf die Überreste des ehemaligen Gesundheitsbrunnens. Hier führt der Weg nach links bergauf, während nebens uns der Bastiansbach langsam ins Tal plätschert. Dann erscheint auf einmal ein Feuerball zwischen den Bäumen. Tatsächlich, ein kurzer Blick auf die Uhr verrät, dass es kurz vor viertel vor fünf ist – und damit Sonnenuntergang.

Wir legen noch einmal einen Schritt zu, um aus dem Wald heraus zu kommen. Da erstrecken sich die ersten Wiesen vor uns und gleichzeitig bietet sich ein fantastischer Blick auf das Rheinland.

Leider sind alle Bänke bereits besetzt. Anscheinend ein beliebter Spot zum genießen der Abendsonne. Wir schlendern gemütlich zwischen den Felder entlang und erreichen den Ortsteil Sonnenschein – und bewundern die netten Häuser, die es hier gibt. Über weitere Feldwege geht es dann wieder zurück und ein Stück die Straßen entlang. Mittlerweile kriecht die Dämmerung langsam voran und taucht die Szenerie in ein besonderes Licht. Das sorgt schon für eine besondere Stimmung.

Kurze Zeit später geht es dann nach rechts in das Haaner Bachtal. Mittlerweile ist es recht dunkel geworden. Zwar können wir noch den Spielplatz und die Seilrutsche erkennen und obwohl uns kurz der Gedanke durchzuckt, diese auch zu benutzen, folgen wir den Weg entlang des Haaner Baches. Dieser fließt kurz hinter dem Heidberger Mühlsee in die Iller. So führt uns der Wanderweg A1 und der Haaner Bach zurück zum Start.

Fazit

Auch wenn die Zeit knapp zu sein erscheint – es lohnt sich doch immer wieder, einfach los zu gehen. So überrascht auch diese kurze Runde durch ihre grandiosen Ausblicke und entspannten Pfade entlang der Bäche. Definitiv im Sonnenuntergang empfehlenswert, am besten aber eine kleine Taschenlampe für den Rückweg mitnehmen, falls es zu spät wird.

Komoot Wanderdetails

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments